Logo
Fotos

Die Arbeit der Stiftung Nord-Süd-Brücken

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken fördert entwicklungspolitische Bildungsprojekte, z. B. Seminare, Veranstaltungsreihen und Ausstellungen sowie Projekte ostdeutscher Nicht­regierungs­organisationen und ihrer Partner in mehr als 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.
weiter »

Landesstelle für Entwick­lungs­zu­sammen­arbeit

Im Auftrag der Landestelle für Entwicklungszusammenarbeit des Berliner Senats verwaltet die Stiftung Nord-Süd-Brücken die Fördermittel des Landes Berlin für die entwicklungs­politische Bildungsarbeit von Nicht­regierungs­organisationen, die in Berlin ihren Sitz haben.
weiter »

Jugend für Entwick­lungs­zu­sammen­arbeit Brandenburg

Junge Menschen aus dem Land Brandenburg können in einem Land in Afrika, Asien oder Lateinamerika mit gleichaltrigen Jugendlichen in sozialen und gemeinwohlorientierten Projekten gemeinsam arbeiten und leben. Das Programm wird vom Land Brandenburg finanziert.
weiter »

 
 

Die neuesten Informationen aus der Stiftung

Anstellungsträgerschaft für 20 Projektstellen

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken schreibt im Rahmen des Programms "weltoffen, solidarisch, dialogisch (wsd)" für die Jahre 2019 bis 2021 20 Fachstellen bei entwicklungspolitisch und zivilgesellschaftlich aktiven Vereinen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aus. Sie sollen bei unterschiedlichen Zielgruppen, auch solchen, die bislang wenig erreicht wurden, Dialogbereitschaft, Weltoffenheit und Solidarität stärken – im Sinne einer friedlichen und inklusiven Gesellschaft (SDG 16).
Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 19.

weiter zu Ausschreibung wsd-Programm

Einstellungen zu Entwicklungspolitik?

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken in Zusammenarbeit mit den Landesnetzwerken BER, ENS, ENSA, EWNT, LNW M-V und VENROB laden ein zum Fachgespräch

Wie denkt die Bevölkerung über Entwicklungspolitik?
Vorstellung der wesentlichen Ergebnisse des Meinungsmonitors Entwicklungspolitik 2018

mit Solveig H. Gleser,
Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval)

Donnerstag, 4.10.2018, 13.00 – 16.00 Uhr
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

Vor wenigen Wochen ist der Meinungsmonitor „Entwicklungspolitik 2018 – Einstellungen zu Entwicklungszusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung“ erschienen.

weiter zu Einladung zum Fachgespräch

"Wer sich für Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit..."

Dieses Diskussionspapier "Wer sich für Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit und selbstbestimmte Entwicklung weltweit einsetzt, muss sich auch mit Rassismus, Ausgrenzung und Chauvinismus im eigenen Land auseinandersetzen" ist aus einem gemeinsamen Fachtag Ende Februar in Berlin entstanden.
Wie es dort steht im Untertitel geschrieben steht, ist das Papier eine Diskussionsgrundlage für die weitere und breitere Diskussion in den ostdeutschen Bundesländern. Hierzu laden wir herzlich ein, die entwicklungspolitische Debatte zu diesem Thema voranzutreiben bzw. mitzugestalten.
Für diese Kommentierungen und möglichen Diskussionen setzen wir eine Zeitspanne bis Oktober 2018.

weiter zu Diskussionspapier
 

Jugend für Entwicklungszusammenarbeit im Land Brandenburg

Aktuelle Informationen

Jugend für Entwicklungszusammenarbeit

Die Mittel, die das Land Brandenburg für das Programm "Jugend für Entwicklungszusammenarbeit" 2018 zur Verfügung gestellt hat, sind vollständig vergeben. Daher können keine weiteren Projektanträge eingereicht werden.

Flyer mit Informationen zum Programm

weiter zu Aktuelle Informationen 2018
 

Die neuesten Informationen von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit

Die LEZ stellt noch weitere 25 Tsd. Euro bereit!

(18. September 2018) 

Die LEZ stellt für das laufende Jahr weitere 25 Tsd. Euro für die Förderung von Projekten zur Verfügung.

Projektanträge können ab sofort eingereicht werden. Ein Antragsschluss wird nicht vorgeben. Alle eingehenden Anträge werden zeitnah geprüft und entschieden.

Es können Förderbeträge beantragt werden, die größer sind als 2.000 Euro.

Aufstockungsanträge sind ebenfalls möglich.

weiter zu Weitere Mittel für das Jahr 2018

Antragstellung und Vergabe der LEZ-Mittel 2019

Antragstermine 2019

Der Abgabetermin für die Projektanträge 2019 ist der 29. Oktober 2018.

Anträge müssen daher an diesem Tag der Stiftung Nord-Süd-Brücken vorliegen. Diese Frist wird eingehalten, wenn Anträge am 29.Oktober 2018 elektronisch vor 24 Uhr an die Stiftung Nord-Süd-Brücken gesandt werden.

Der Vergabeausschuss wird voraussichtlich am 17. Dezember 2018 und am 18. Dezember 2018 die eingegangenen Projektanträge diskutieren.

Workshop Antragstellung LEZ

Der Workshop hat am 19. September 2018 stattgefunden.

weiter zu Antragsstellung LEZ 2019
 
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.