... aus den Projekten (klick mich)     

Regionalkonferenz 10.05.2010

mit folgenden Themen:

Im Osten was Neues? – 20 Jahre Mauerfall auch in der Entwicklungspolitik
Neue Schwerpunkte und Akzentuierungen der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Das Jahr nach den Wahlen – neue Impulse für das entwicklungspolitische Engagement der Länder?

detailliertes Programm am Montag, den 10. Mai 2010

15.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

Uwe Prüfer (Sprecherrat VENROB e.V.)
Walter Hättig (Geschäftsführer der Stiftung Nord-Süd-Brücken)

15.50–16.30 Uhr
Im Osten was Neues? 20 Jahre Mauerfall – auch in der Entwicklungspolitik.
Ein moderiertes Zwiegespräch mit Willi Volks (INKOTA-Netzwerk, ehemaliger Teilnehmer am Entwicklungspolitischen Runden Tisch der DDR) und Andrea Krönert (Ökohaus Rostock e.V.)
Moderation: Jan Wenzel (Stiftung Nord-Süd-Brücken)

16.30–16.45 Uhr Einmischung des Publikums

16.45–17.00 Uhr Pause

17.00–17.25 Uhr
Neue Schwerpunkte und Akzentuierungen der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Klaus Krämer (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Leiter des Referats 114)
Moderation: Dr. Bettina Musiolek (Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.)

17.30 - 19.00 Uhr
„Das Jahr nach den Wahlen – neue Impulse für das entwicklungspolitische Engagement der Länder?“

Podiumsdiskussion mit:

  • Henning Heidemanns (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Brandenburg)
  • Klaus Krämer (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Leiter des Referats 114)
  • Almuth Nehring-Venus (Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin)
  • Uwe Prüfer (Sprecherrat VENROB e.V., Brandenburg)
  • Dr. Victor Stimming (Präsident der IHK Potsdam – angefragt)

Moderation: Dr. Bettina Musiolek (Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.)

19.00–19.45 Uhr Moderierte Debatte mit dem Publikum

Anschließend besteht bis ca. 20.30 Uhr Gesprächsmöglichkeit bei einem ökologisch-fairen Abendimbiss.

Ort: Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK)* 14467 Potsdam, Breite Strasse 2


Größere Kartenansicht

* Die IHK befindet sich in Fußnähe zum Hauptbahnhof Potsdam oder Tram-Station Alter Markt

Anmeldung: info@venrob.org

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Regionalkonferenz wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten Brandenburgs und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie unterstützt durch die IHK Potsdam

 
 
FAQ Förderung

Wenn Sie einen Antrag an die Stiftung stellen wollen, sollten Sie zuerst hier schauen ...

weiter »
Landesstelle EZ Berlin

Wenn Sie Fördermittel des Landes Berlin beantragen wollen, finden Sie hier Informationen.

weiter »
Kontakt

Stiftung Nord-Süd-Brücken
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
Tel: +49 30 42 85 13 85
Fax: +49 30 42 85 13 86
info@nord-sued-bruecken.de
Kontaktformular »

immer aktuell (RSS)

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um aktuelle Informationen auf einem Blick zu sehen ...

RSS-Feed
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.