... aus den Projekten (klick mich)     

Vom Lernen und Helfen

Einladung

Ventao-Auftaktveranstaltung: Vom „Lernen und Helfen“ zum entwicklungspolitischen Lern- und Austauschdienst
und Abschiedsveranstaltung: Servus servicestelle weltwärts!

am 11. Februar 2014, ab 14 Uhr
Haus der Demokratie

Zwischen 2008 und 2013 hat die servicestelle weltwärts der Stiftung Nord-Süd-Brücken die ersten Jahre des weltwärts-Programms begleitet und mitgestaltet: Kleine Organisationen aus dem Osten wurden beim Programmzugang unterstützt und qualifiziert. Gemeinsam mit anderen Akteuren wurde die entwicklungspolitische Perspektive in der Programmgestaltung von weltwärts gestärkt und erreicht, dass nun auch Freiwillige aus dem Globalen Süden einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Deutschland leisten können. Nach den Umstrukturierungen im weltwärts-Programm infolge der Evaluierung von 2011 geht die servicestelle weltwärts in den Qualitätsverbund „Verein entwicklungspolitischer Austauschorganisationen“ (ventao) auf. Zu ventao gehören 36 kleine und größere Entsende- und Aufnahmeorganisationen aus dem ganzen Bundesgebiet. Ziel dieser Organisationen ist es, den durch sie entsandten und aufgenommenen ca. 500 Freiwilligen pro Jahr einen qualitativen entwicklungspolitischen Lerndienst zu ermöglichen, den Austausch zwischen den daran beteiligten Organisationen im Süden und Norden zu fördern und die Partnerschaften zu festigen.
Neben der Vorstellung des Verbundes wagt die Veranstaltung auch einen Ausblick auf Herausforderungen der weiteren Programmentwicklung von „weltwärts“ für die nächsten Jahre. Gleichzeitig möchte sich die Stiftung Nord-Süd-Brücken von der servicestelle weltwärts gebührend verabschieden.
Die Veranstaltung wendet sich an Vertreter/innen von Entsende- und Aufnahmeorganisationen, Fördergeber, Kolleg/innen aus den Qualitätsverbünden, Trainer/innen, kritische Begleiter/innen und Freiwillige aus dem weltwärts-Programm.

PROGRAMM
14 Uhr   Begrüßung
Ursula Pattberg, Vorsitzende des Stiftungsrates
Fritz Heidorn, Vorsitzender von ventao
Wie aus dem Stiftungsprojekt servicestelle weltwärts der Verein entwicklungspolitischer Austauschorganisationen wurde
Jan Wenzel, Geschäftsführer ventao

14:30 – 15:30 Uhr    Wie entwicklungspolitische Freiwilligendienste entwicklungspolitische Partnerschaften stärken
Drei Perspektiven
•    Entwicklungspolitische Freiwilligendienste verjüngen eine Süd-Nord Städtepartnerschaft – Steffi Kleppe, Eine-Welt-Haus Jena e.V.
•    Ehemalige weltwärts-Freiwillige öffnen die Tür für Süd-Nord-Freiwilligendienste – Max Vogel, Zugvögel Interkultureller Süd-Nord-Austausch
•    Welche Rolle kleine Akteure im weltwärts-Programm im Rahmen der Engagementstrategie der Bundesregierung spielen – Birgit Pickel, BMZ Referat 114
Moderation: Andreas Rosen, Stiftung Nord-Süd-Brücken

15:30 –16:00    Pause

16:00 – 17:00    Zu Risiken und (Neben-)Wirkungen fragen sie Ihre Partnerorganisation oder Ihre pädagogischen Begleiter/innen!
•    Konsequenzen aus einer Wirkungsstudie von Sage Net
Carola Blendermann, Sage Net
•    Wie die Partnerbeteiligung bei weltwärts verbessert werden könnte
N.N.
•    Helfen Ade! - Alles Okay? Trotz der Neufassung der weltwärts Förderleitlinie und prägender Programmdokumente bleiben weiterhin Zweifel bei -
Kristina Kontzi, Glokal e.V.
Moderation: ventao

17:00 – 18:00     Servus servicestelle weltwärts
Was die servicestelle bewegt und erreicht hat?
Walter Hättig, Geschäftsführer Stiftung Nord-Süd-Brücken
Multi-Stakeholder-Evaluation anhand der DUCK-Kriterien „5 Jahre wenzelwärts“
Die Arbeit der servicestelle weltwärts aus Sicht des BMZ
Birgit Pickel, Referatsleiterin BMZ-Referat 114
Kulturwärts
Das Nord-Südliche Weltwa(h)n-Orchester unter Leitung von Daniel-Eberhard Bauernboim

18.00     Fingerfood

Programm zum Download

 
 
FAQ Förderung

Wenn Sie einen Antrag an die Stiftung stellen wollen, sollten Sie zuerst hier schauen ...

weiter »
Landesstelle EZ Berlin

Wenn Sie Fördermittel des Landes Berlin beantragen wollen, finden Sie hier Informationen.

weiter »
Kontakt

Stiftung Nord-Süd-Brücken
Greifswalder Str. 33a
10405 Berlin
Tel: +49 30 42 85 13 85
Fax: +49 30 42 85 13 86
info@nord-sued-bruecken.de
Kontaktformular »

immer aktuell (RSS)

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, um aktuelle Informationen auf einem Blick zu sehen ...

RSS-Feed
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.