NOCH PLÄTZE FREI: Auslandsprojekte mit dem EZ KPF: Partnerschaft, Projektplanung und Antragstellung

31. Mai - 02. Juni 2024 in der Jugendherberge Halle (Saale)

Referent*innen: Dr. Rene Vesper (SNSB-Mitarbeiter & Referent des EZ KPF, SNSB), Gabi Struck (externe Gutachterin, Organisationsberaterin, Trainerin)

 ***nun auch für westdeutsche e.V. offen***

Mit diesem Seminar möchte die Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB) Engagierte in eingetragenen und gemeinnützigen Vereinen (auch aus Westdeutschland) für die eigene Rolle in der Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen im Globalen Süden sensibilisieren und entwicklungspolitisch qualifizieren, um die Projekte ihrer Partnerorganisationen wirkungsvoll zu begleiten. Während der drei Workshop-Tage lernen die Teilnehmer*innen von der Vorbereitung und Projektplanung über die Antragstellung bis zur Durchführung den Projektkreislauf eines entwicklungspolitischen Auslandsprojektes kennen. Neben den theoretischen Inputs, in denen auch Methoden und Instrumente der Projektentwicklung und -begleitung vermittelt werden, bietet der Workshop genug Raum, um diese praktisch anzuwenden. In moderierter Gruppenarbeit können einzelne Schritte des Projektzyklus anhand eigener Projektbeispiele erarbeitet und reflektiert werden. Weiterhin werden mit dem Workshop zusätzliche inhaltliche Akzente gesetzt, die die aktuellen Förderkriterien der SNSB umfassen. Dazu gehören u.a. Querschnittsthemen wie Partnerschaft, Gendersensible Projektförderung, Kinder und Jugendschutz und Nachhaltigkeit. Der Austausch unter den Teilnehmenden ist dabei zentraler Bestandteil des Workshop-Wochenendes. Der Workshop richtet sich an gemeinnützige e.V., die die Absicht haben bei der SNSB Anträge auf Förderung von Projekten in einem DAC-Land zu stellen (Mitglieder anderer Stiftungen, gGmbHs, gUGs und andere gemeinnützige Rechtsformen wenden sich bitte an die WP Schmitz-Stiftung, die den EZ KPF ebenfalls verwalten). Die Inhalte des Seminars sind so abgestimmt, dass einerseits Grundlagenwissen vermittelt und angewendet werden kann, andererseits fortgeschrittene Teilnehmende ihr Wissen aufbauen und bei weiteren Projektvorhaben anwenden können.

NOCH PLÄTZE FREI: Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum Sonntag, 26.05.2024.

Nach Ende der Anmeldefrist informieren wir Sie über Ihre Teilnahme und lassen Ihnen die Informationen zur Zahlung des Teilnahmebeitrags zukommen. Bitte überweisen Sie den Beitrag bis zum 26.05.2024. Der Teilnahmebeitrag beträgt 50 Euro (ein reduzierter Beitrag in Höhe von 25 Euro kann auf Nachfrage gewährt werden). Reisekosten für Anreisende außerhalb Berlins können erstattet werden (nicht jedoch aus dem Ausland). Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie am optionalen Mittagessen am Sonntag (02.06.24) teilnehmen möchten und ob spezielle Essenswünsche bestehen (wer Fleisch essen möchte, möge das angeben, sonst gehen wir von vegetarisch aus). Bitte teilen Sie uns auch mit, ob Sie für die Unterbringung im Doppelzimmer bereit wären (bei Unterbringung in Einzelzimmern fallen Extrakosten in Höhe von 15 € pro Person an). Für Kinder bieten wir eine Betreuung ab einer Gruppengröße von 3 Kindern an (und ab einem Mindestalter von 3 Jahren). Bitte melden Sie Ihre Kinder nur dann mit an, wenn Sie sie tatsächlich mitbringen.