Gremien

Die Stiftung möchte demokratisch, transparent und partizipativ handeln. In den ehrenamtlichen Gremien, dem 15-köpfigen Stiftungsrat und dem 5-köpfigen Vorstand, engagieren sich gewählte NRO-Vertreter*innen, entwicklungspolitische Expert*innen und Delegierte der ostdeutschen Landesregierungen. Eine Amtsperiode dauert drei Jahre. Am 1. März 2021 wurden die Stiftungsgremien neu gewählt.


STIFTUNGSRAT

Vorsitzende

Ana Paulina Rosas Pérez, Expertin, Berlin (seit 01.03.2021)

Stellvertretende Vorsitzende

Willi Volks, Experte, Leipzig
Sylvia Werther, Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER) e.V., Berlin

Mitglieder

Tahera Ameer, Tutmonde e.V., Stralsund
Dr. Dawud Ansari
, EADP e.V., Berlin
Nadege Azafack,
Expertin, Berlin
Uwe Berger
, Carpus e.V., Cottbus
Wilfried Brzynczek, Experte, Winsen
Anna Goos, Solidaritätsdienst international e.V., Berlin
Claudia Holbe, arche noVa e.V., Dresden
Nicola Humpert, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Erik Kurzweil, Sächsische Staatskanzlei
Falk Neubert,
Thüringer Staatskanzlei
Tobias Peter,
Experte, Berlin
Hongfeng Yang, Dachverband der Migrant*innenorganisationen in Ostdeutschland DaMOst e.V.

STIFTUNGSVORSTAND

Vorstandsvorsitzender

Dr. Reinhard Hermle, Experte, Aachen

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Dr. Michael Kreuzberg, Experte, Rostock
Dorothea Trappe, Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen (ENS) e.V., Dresden

Mitglieder

Patrice Jaeger, Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern e.V., Rostock
Karin Schüler, Expertin, Bonn


Struktur der Gremien

Stiftungsrat  Vorstand
7 NRO-Vertreter*innen 2 NRO-Vertreter*innen
5 unabhängige Expert*innen 2 unabhängige Expert*innen
3 Vertreter*innen ostdeutscher Landesregierungen 1 Vertreter*in ostdeutscher Landesregierungen oder unabhängige Expert*in