Logo
Fotos

Die Arbeit der Stiftung Nord-Süd-Brücken

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken fördert entwicklungspolitische Bildungsprojekte, z. B. Seminare, Veranstaltungsreihen und Ausstellungen sowie Projekte ostdeutscher Nicht­regierungs­organisationen und ihrer Partner in mehr als 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.
weiter »

Landesstelle für Entwick­lungs­zu­sammen­arbeit

Im Auftrag der Landestelle für Entwicklungszusammenarbeit des Berliner Senats verwaltet die Stiftung Nord-Süd-Brücken die Fördermittel des Landes Berlin für die entwicklungs­politische Bildungsarbeit von Nicht­regierungs­organisationen, die in Berlin ihren Sitz haben.
weiter »

Jugend für Entwick­lungs­zu­sammen­arbeit Brandenburg

Junge Menschen aus dem Land Brandenburg können in einem Land in Afrika, Asien oder Lateinamerika mit gleichaltrigen Jugendlichen in sozialen und gemeinwohlorientierten Projekten gemeinsam arbeiten und leben. Das Programm wird vom Land Brandenburg finanziert.
weiter »

 
 

Die neuesten Informationen aus der Stiftung

Aktuelle SDG-Förderbedingungen

Ab dem 01.01.2020 gelten folgende spezifische Finanzierungsbedingungen für das SDG-Förderprogramm:

  • Antragsberechtigt sind kleine und unerfahrene Träger aus Ostdeutschland und Berlin.
weiter zu Neuigkeiten im Rahmen des SDG-Förderprogramms

Preisverleihung des Kathrin-Buhl-Preises 2019

Am Abend des 11.12.19 fand die 4. Preisverleihung des Kathrin-Buhl-Preises im Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt.

weiter zu Preisverleihung Kathrin-Buhl-Preis 2019

Jahresbericht 2018 veröffentlicht

Erfreulicherweise konnte die Stiftung auch 2018 das Engagement der entwicklungspolitischen Vereine in Ostdeutschland und Berlin verstärkt fördern. Ein weiteres Mal ist es gelungen, mehr Mittel für die entwicklungspolitische Projektarbeit im In- und Ausland bereitzustellen. Im Wesentlichen verdanken wir diesen Aufwuchs staatlichen Mitteln von Bund und Ländern. Insgesamt wurden 3,13 Millionen Euro für die Projekte der Vereine zur Verfügung gestellt, rund 400.000 Euro mehr als im Vorjahr.
Neben der finanziellen Förderung zählen zu den Aufgaben der Stiftung auch die Beratung von Antragsteller*innen, die Bereitstellung von Qualifizierungsangeboten zur Projekt-Antragstellung und -Abwicklung sowie die inhaltliche und methodische Begleitung der Förderprogramme.

weiter zu Jahresbericht 2018
 

Jugend für Entwicklungszusammenarbeit im Land Brandenburg

Aktuelle Informationen 2020

Jugend für Entwicklungszusammenarbeit

Das Land Brandenburg stellt voraussichtlich auch im Jahr 2020 wieder Mittel für die Durchführung des Programmes „Jugend für Entwicklungszusammenarbeit“ zur Verfügung.

Anträge können sofort bei der Stiftung Nord-Süd-Brücken eingereicht werden. Falls Sie einen Antrag vorbereiten, beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zur Antragstellung.

weiter zu Aktuelle Informationen 2020
 

Die neuesten Informationen von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit

Förderentscheidungen LEZ für Projekte ab 2020

Zur Antragsfrist am 31.10.2019 wurden insgesamt 63 Anträge an die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit gestellt. In der Vergabesitzung wurden davon 55 bewilligt und 8 abgelehnt. Die bewilligte Summe beläuft sich insgesamt auf 709.000 € für 2020, 256.200 € für 2021 und 241.000 € für 2022. Die Antragsteller*innen werden von der Stiftung über die jeweilige Entscheidung informiert. 

Desweiteren stehen noch ca. 53.000 € für Kleinprojekte im Jahr 2020 zur Verfügung. Anträge über maximal 2.000€ können bis zum 20. jedes zweiten Monats (20.2, 20.4, 20.6..) bei der Stiftung eingereicht werden.

weiter zu Förderentscheidungen 2019
 
 
Creative Commons License   © stiftung nord-süd-brücken:  Die Inhalte dieser website sind unter den Bedingungen einer Creative Commons Lizenz verwendbar.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.